.

Herzlich willkommen auf der Internetseite des Schachverband Rheinland.


Rundschreiben Rheinlandliga 3–17/18 vom 22.10.2017

24.10.2017 Das Rundschreiben der Rheinlandliga zum 3. Spieltag ist online verfügbar.

[...mehr...]

Schnellschach-Open in Grafschaft am 1. November 2017

15.10.2017 Die Schachabteilung des TC Grafschaft lädt herzlichst zum 14. Grafschafter Schnellschach-Open ein. Das Turnier findet am Mittwoch, 1. Nobember 2017 (Allerheiligen) im Clubheim Tennisclub Grafschaft-Nierendorf, Am Sportgelände Leimersdorf (Landskroner Straße / Franz-Ellerbrock-Straße) statt. Turnierbeginn ist um 10:00 Uhr (Anmeldeschluss: 9:45 Uhr).

Nähere Informationen zum Turnier sind der Einladung zu entnehmen.

Einladung als PDF


Aktionstag „Gegen Gewalt und Missbrauch im Sport“

15.10.2017 Unter dem Motto „Gegen Gewalt und Missbrauch im Sport“ richten der Landessportbund Rheinland-Pfalz und der Sportbund Rheinhessen in enger Kooperation mit dem Mombacher Turnverein am 4. November 2017 den Aktionstag „Gegen Gewalt und Missbrauch im Sport“ aus.

Die Veranstaltung gibt Möglichkeit, sich zu aktuellen Themen rund um den Kinderschutz im Sport fortzubilden.  Die Teilnahme am Aktionstag ist kostenfrei und wird mit 7 Lerneinheiten als Fortbildungsmaßnahme zur Verlängerung der Übungsleiter-, Jugendleiter und Vereinsmanagerlizenzen anerkannt.

[...mehr...]

Verlängerung C-Trainer (Fachübungsleiter)

24.09.2017 Der Schachverband Rheinland führt am 18. + 19. 11. 2017 im Hotel Simonis, Rübenach/Koblenz eine Fortbildung zur Verlängerung der C-Trainer-Ausweise (Fachübungsleiter) durch. Beginn ist jeweils um 9.00 Uhr; Ende gegen 17.00 Uhr (Sonntag 15 Uhr).

[...mehr...]

Infos zur Förderung

19.09.2017 Jugendförderung: Aus aktuellem Anlass möchte ich darauf hinweisen, dass für die Jugendförderung die Schachjugend Rheinland zuständig ist.
Bitte wenden Sie sich direkt an die Vorsitzende der Schachjugend Rheinland Mara Schlich.
Karsten Loof, 1. Vorsitzender

Bestimmung für die Förderung: Der Gesamtvorstand des Schachverbandes Rheinland hat die Bestimmung für die Förderung zum 01.01.2018 grundlegend überarbeitet. In der Anlage (PDF) die neue Bestimmung. Karsten Loof, 1. Vorsitzender


Rundschreiben Rheinlandliga 2–17/18 vom 17.09.2017

18.09.2017 Das Rundschreiben der Rheinlandliga zum 2. Spieltag ist online verfügbar.

[...mehr...]

Offene Koblenzer Schulschach-Meisterschaft 2017

04.09.2017 Unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters der Stadt Koblenz, Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig richtet der Schachverein Güls 1956 e.V. in Kooperation mit dem Kultur- und Schulverwaltungsamt, der Aufsichts- & Dienstleistungsdirektion, unterstützt von der Volksbank Koblenz Mittelrhein eG erneut die „Offene Koblenzer Schulschach-Meisterschaft 2017" aus. Siehe Ausschreibung (PDF).

  • Termin : Sonntag, 12. November 2017, ab 13.00 Uhr
  • Ort : Schulzentrum Karthause, Zwickauer Str. 22, Koblenz-Karthause
[...mehr...]

Rundschreiben Rheinlandliga 1–17/18 vom 27.08.2017

28.08.2017 Das Rundschreiben der Rheinlandliga zum 1. Spieltag ist online verfügbar.

[...mehr...]

Seminare des Sportbund Rheinland

27.08.2017 (News-Update) Es wurde das  Kurzseminar „Öffentlichkeitsarbeit – Sponsoring, aber wie?" hinzugefügt.

20.08.2017 Die SBR Management-Akademie des Sportbundes Rheinland bietet mehrere Kurzseminare im September an.

Die Veranstaltungen werden zur Verlängerung der Vereinsmanager C-Lizenz mit 4 LE anerkannt.

[...mehr...]

Einladung zum Mädchenschachpatent vom 13.10. bis 15.10.2017 in Koblenz

20.08.2017 Nach wie vor spielt in Deutschland nur eine verhältnismäßig geringe Zahl an Mädchen Schach, wobei der Anteil mit zunehmendem Alter immer weiter zurückgeht. Da Mädchen die Schachvereine bereichern und grundsätzlich die gleichen Voraussetzungen zum Schach spielen mitbringen wie Jungs, sollte das Gewinnen und Halten weiblicher Mitglieder Ziel eines jeden Schachvereins sein. Die Erfahrung hat gezeigt, dass das Training und der Umgang mit Mädchen in manchen Bereichen eine andere Vorgehensweise als mit Jungs erfordert. Davor scheinen viele Trainer, sei es aus Unsicherheit, Unwissenheit oder anderen Gründen, zurückzuschrecken. Dennoch gibt es viele Schachvereine, die gerne intensivere Mädchenarbeit betreiben oder den Mädchen in ihrem Verein mehr bieten würden.

[...mehr...]

.