.

Andras Bonk erobert den SVR‐Dähnepokal 2016

30.05.2016 Unter den fünf Dähnepokal‐Finalisten im Schachverband Rheinland waren in diesem Jahr neben dem zweifachen SVR‐Titelverteidiger der vergangenen beiden Jahre Florian Schlünß (SV Springer Siershahn) vier Neulinge aus den Bezirken, die sich alle zum ersten Mal für den Dähnepokal auf SVR‐Ebene qualifiziert hatten: Der Sieger des Bezirks Rhein‐Ahr‐Mosel, Andras Bonk (SV Mendig‐Mayen), Rhein‐Nahe Dähnepokalsieger Friedhelm Schneider (SV Turm Lahnstein), Rhein‐Westerwald Sieger Bernd Hardt, sowie der Vertreter aus dem Bezirk Trier Andreas Kessler (SG Reil‐Kinheim).

Während Bernd Hardt seine Chance auf SVR‐Ebene nach der Vorrunden‐Auslosung kampflos vergab, spielten die verbleibenden vier Schachfreunde eine spannende Finalrunde. Titelverteidiger Florian Schlünß musste sich im Halbfinale gegen Andreas Kessler nach einem Remis in der Turnierpartie erst in der Schnellpartie geschlagen geben. Das zweite Halbfinale gewann Andras Bonk glatt gegen Friedhelm Schneider.
Und auch die sehr spannende Finalpartie konnte Andras Bonk mit Schwarz gegen Andreas Kessler in nur 19 Zügen gewinnen – vielen Dank an den Sieger für die ausführliche und faire Kommentierung der Partie (siehe PDF).
Und auch der etwas unglücklich gescheiterte Finalist Andreas Kessler hatte eine bezeichnende Anmerkung zur Partie: "Mit einem Zug und 2 Bauern mehr in den Abgrund. Komisch ist: Short konnte sich Dd3? 2006 gegen eine WGM und IM aus Schottland bei den Gibraltar Masters noch erlauben, schon 2009 gingen drei Leute wegen der feinen, aber logischen Antwort Tc8! in die Gruft. Statt Dd3 hätte tatsächlich noch Db1! mit Abgabe von a6 Weiß Gewinnchancen gegeben. Raffgier garantierte aber den frühen Tod."

Die Ergebnisse des SVR-Dähnepokals 2016:

Vorrunde:
Bernd Hardt (SF Hillscheid, SBRW) ‐ Andreas Kessler (SG Reil‐Kinheim, SBTR) ‐ : +
Halbfinale:

Florian Schlünß (SV Siershahn, Titelvert.) ‐ Andreas Kessler ½ : ½, Schnellpartie 0:1
Andras Bonk (SV Mendig‐Mayen, SBRAM) ‐ Friedhelm Schneider (SV Lahnstein, SBRN) 1 : 0
Finale: 
Andreas Kessler ‐ Andras Bonk 0 : 1

Herzlichen Glückwunsch an Andras Bonk zum Gewinn des SVR‐Dähnepokals! Drücken wir die Daumen, dass Andras in der anstehenden Vierer‐Finalrunde auf Ebene des Schachbundes Rheinland‐Pfalz mindestens ins Endspiel kommt, womit er sich bereits für den Dähnepokal auf Ebene des Deutschen Schachbundes qualifiziert hätte.

Thomas Hönig, Spielleiter SVR

Abschlussbericht inklusive Schachpartie des Finales als PDF



.