.

Rundschreiben Rheinlandliga 1–15/16 vom 20.09.2015

Liebe Schachfreunde,

ich freue mich, Sie zum Erstrunden‐Spieltag in der neuen Saison der Rheinlandliga begrüßen zu dürfen, dem viele von Ihnen bestimmt schon begierig entgegengefiebert haben. Und gleich zum Auftakt gab es manche spannende Wettkämpfe mit knappem Ausgang.

In der Staffel I gewinnt die SG Remagen‐Sinzig das Vabanquespiel mit sieben angetretenen Schachfreunden beim SK Schweich und nimmt beide Punkte mit nach Hause. Der SC Hermeskeil, der im Vorjahr zum Auftakt zu Hause gegen die SF Nickenich so böse unter die Räder geraten war, holt diesmal auswärts zumindest ein Unentschieden. Der SC Cochem, Vizemeister der Vorsaison, tut sich erstaunlich
schwer gegen den TC Grafschaft – und das insbesondere an den hinteren Brettern, wo beide Teams Ersatzspieler aufgeboten hatten. Auch der SC Kettig war mit drei Ersatzleuten zur SG Trier III gereist – der Kantersieg erstaunt daher schon ein wenig. Mit nur sieben Spielern bei Gambit Gusenburg anzutreten war für die SG Reil‐Kinheim ganz gewiss nicht ohne Risiko – letztlich haben die ersten vier Bretter das Match für die Gäste entschieden.

In der Staffel II geben sich die Topfavoriten SC Heimbach‐Weis/Neuwied II und SV Koblenz III keine Blöße und starten mit hohen Siegen in die Saison. Das Spiel in Heimbach‐Weis war um eine Woche vorgezogen bereits am 13. September ausgetragen worden. Sehr spannend war das vereinsinterne Duell der beiden Teams des VfR‐SC Koblenz, das schließlich die Liga‐Neulinge der jungen III. Mannschaft knapp für sich entscheiden konnten. Auch die SG Rheinbreitbach‐Linz und die neue SG Dierdorf-Hachenburg lieferten sich ein packendes Match, in dem die Entscheidung erst nach der vollen Spielzeit von 6 Stunden fiel: In der Partie an Brett 7 hatte der Spieler der Gastgeber seinen Vorteil stets festhalten und letztlich zum Gewinn für sich und das Team führen können. Der SV Lahnstein II schließlich freut sich über zwei wertvolle Punkte zum Auftakt gegen den SK Altenkirchen II.

Liebe Schachfreunde, die packenden Wettkämpfe zum Auftakt lassen uns auf einen spannenden weiteren Saisonverlauf hoffen!

Mit freundlichen Schachgrüßen

Thomas Hönig

Rundschreiben 1–15/16 als PDF


 

Ergebnisse der 1. Runde bei sbrp-ergebnisdienst.de



.